re:publica 22: Die 9 spannendsten Sessions aus Diversity-Sicht als Video

Alice Hasters steht auf einer Bühne der Digitalkonferenz re:publica in Berlin und hält einen Vortrag. Vor ihr sitzen mehrere hundert Menschen.

Nach zwei Jahren Corona-Pause hat in diesem Jahr wieder die Digitalkonferenz re:publica in Berlin stattgefunden. Die Location war neu, das Konzept ist gleich geblieben: In rund 500 Vorträgen, Diskussionen und Gesprächen tauschte sich die Internetgemeinde über die Zukunft der digitalen Gesellschaft aus.

Hier die aus meiner Sicht wichtigsten Keynotes, Vorträge und Diskussionen zu den Themen Gleichstellung und Diversity zum Nachgucken:


Die Revolution der Erschöpfung: Alice Hasters

In Anbetracht der Weltlage wird immer klarer: Die Gesellschaft kommt an einem radikalen Wandel nicht vorbei. Wir brauchen dringend eine Revolution! Das Problem ist nur: Niemand hat die Energie dafür. Alice Hasters sagt: Vielleicht ist es Zeit für einen Perspektivenwechsel. Was ist, wenn die Revolution zunächst nicht in Aktivierung, sondern in der Erschöpfung liegt?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Prinzip der Respektabilität: Malcolm Ohanwe

Respektabilität, Akzente, Queerness, Frisuren und Geschlechterbilder im Journalismus: Warum müssen „professionelle“ Sprecher:innen eigentlich immer Anzüge tragen oder haben denselben Duktus? Warum dürfen sich Frauen vermeintlich modisch mehr ausleben? Welche Frisur gilt als adrett und seriös, welcher Slang ist angemessen für Journalist*innen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Torten der Wahrheit „Gleichberechtigung“: Katja Berlin

Seit 2015 erscheint Katja Berlins Kolumne „Torten der Wahrheit“ wöchentlich in Die Zeit. Darin analysiert sie Deutschlands Politik und Gesellschaft und hat dabei herausgefunden, dass gute Satire nicht viele Wörter braucht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Krisen, Care und Kohle – wie wird unsere Gesellschaft gerechter?

Pandemie, Krieg, Inflation: Von Krisen sind nicht alle Menschen gleich stark betroffen. Wer kümmert sich um wen und wer wird vergessen? Mit der Bundesfamilienministerin Lisa Paus diskutieren Mareice Kaiser (Edition F), Susanne Triepel, Rebecca Maskos und die Initiatorin des Hashtags #IchBinArmutsBetroffen: Wie wird unsere Gesellschaft endlich sozial gerechter?
Themen: Kinderarmut, Armut alleinerziehender Menschen, Menschen mit Behinderung als „Risikogruppe“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fix the Cars – not the people! Mobilitätswende ist humanoid: Katja Diehl

Ein Plädoyer für eine inklusive und klimagerechte Verkehrswende. Stichworte: fehlende Safe Spaces, Bezahlbarkeit, Barrierefreiheit, Klimagerechtigkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Let’s Talk about Queer Media

Queere Menschen haben sich mit den Initiativen #ActOut und #OutlnChurch über Medien in die Öffentlichkeit gewagt und damit ein großes Echo ausgelöst. Doch wie queer sind deutsche Medien im Jahr 2022 tatsächlich und wie kann Storytelling diverse Lebenswelten noch besser abbilden?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einige Menschen sind trans* – Deal with it!

Trans* Inter-Personen werden immer präsenter in der medialen Berichterstattung. Einerseits beginnen Medienmacher*innen damit endlich die Diversität und Pluralität der Gesellschaft abzubilden und Geschlechtergerechtigkeit zu fördern. Andererseits rücken transgeschlechtliche Menschen damit noch stärker in den Fokus neurechter Bewegungen. Simone Orgel im Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Tessa Ganserer und Musiker und Autor Henri Jakobs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

#MeToo Recherchen: Juliane Löffler

Wenn in Deutschland über #MeToo diskutiert wird, spielt häufig die Presse eine große Rolle. Was sind die Hürden für Journalist*innen, wenn es darum geht, Missstände oder Missbrauchsvorwürfe öffentlich zu machen? Wie geht man mit der Angst der Quellen um, und warum wollen bis heute so viele Betroffene anonym bleiben?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Any Way the Wind Blows: Sascha Lobo

Sascha Lobo reflektiert in seiner traditionellen Rede zur Lage der Nation aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und schaut dabei Medien, der Politik und dem Publikum auf die Finger. Ab Minute 30 mit einem Fokus auf Moralisierung, Frauenhass, Trans-, Homo- und LGBTIQ*-Feindlichkeit und dem drohenden Backlash der „alten weißen Männer“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Was war euer persönliches re:publica-22-Highlight? Habe ich eine coole Session vergessen? Schreibt mir eine Direktnachricht bei LinkedIn oder kommentiert unter diesem Post.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen